Skip to main content

Schutz und Pflege

Der Alte Flugplatz stellte einige Jahre lang ein auf der Grundlage der Allgemeinverfügung der Stadt Karlsruhe vom 2. Januar 2003 gesetzesunmittelbar geschütztes Biotop dar.

Die Anerkennung als Naturschutzgebiet wurde 2006 beantragt und schließlich Ende 2010 umgesetzt. Die Stadt Karlsruhe hat aus diesem Anlass ihre "Natura-2000-Kampagne" im Jahr 2010 dem Alten Flugplatz gewidmet und mehrere Veranstaltungen durchgeführt.

Die Pflegemaßnahmen der Stadt Karlsruhe und der Bezirksstelle für Naturschutz und Landschaftspflege (Referat 56 des Regierungspräsdidiums Karlsruhe) zielen auf die Bewahrung der wertvollen Biotope durch Offenhaltung ab. Brombeeren und die frühe (amerikanische) Traubenkirsche werden an der Ausbreitung gehindert, extensive Mahd und Beweidung verhindern die Verbuschung der Rasen.

Nähere Informationen über das Schutzgebiet gibt das Faltblatt „Alter Flugplatz“ des Regierungspräsidiums Karlsruhe, Ref. 56, das dort oder beim Umwelt- und Arbeitsschutz der Stadt Karlsruhe erhältlich ist.

Um zum Schutz der wertvollen Biotope beizutragen, sollten Besucher folgende Punkte beachten:

o Verlassen Sie die markierten Wege nicht
o Lassen Sie keine Abfälle zurück
o Nehmen Sie Ihren Hund an die kurze Leine